Stiftungsverwaltung der Landeshauptstadt München

  • Städtische Stiftungen wirken


    Die städtischen Stiftungen unterstützen jedes Jahr Tausende Bedürftige in München. Als Stiftungsverwalterin trägt die Landeshauptstadt seit über 800 Jahren die Verantwortung für ihre nunmehr mehr als 200 Stiftungen. Das Themenspektrum reicht von Kunst und Kultur, Sozialem, Bildung, Gesundheit bis zu Denkmalpflege und Wissenschaft. Der Schwerpunkt liegt bei Stiftungen mit sozialer Zweckbindung:
    Die Stiftungsverwaltung des Sozialreferates betreut dazu aktuell 178 Stiftungen. Die Stiftungsverwaltung bietet alle Dienstleistungen: Von der Beratung, der Errichtung von Stiftungen zu Lebzeiten und von Todes wegen, über die Nachlassabwicklung, von der ordnungsgemäßen Verwaltung von Stiftungen bis zur Erfüllung der Stiftungszwecke. Ob man sich für eine mildtätige oder gemeinnützige Stiftung entscheidet, die Beratung erfolgt immer individuell. Und: Die Unterstützung ist mit jeder Summe möglich. Ein Beispiel für das Wirken der städtischen Stiftungen ist die Unterstützung des Seniorpartner in School e.V. (SiS – Brücke zwischen Alt und Jung) für Fortbildungen von Schulmediatoren an 22 Münchner Grundschulen. Ziel ist, Kindern zu helfen ihre Alltagskonflikte gewaltfrei zu lösen. Im Rahmen des Projektes werden ehrenamtliche Seniorinnen und Senioren der Generation 55plus zu Schulmediatoren ausgebildet und in Zweier-Teams an den Grundschulen eingesetzt.
    INFO: Münchner Stiftungsverwaltung, Tel. 089/233-493 01, www.muenchen.de/stiftungsverwaltung

    Foto: Seniorpartner in School e.V.