SZ-Logistik

  • Der nächtliche Weg der Tageszeitung


    Haben Sie eigentlich gewusst, dass in Stadt und Landkreis München Nacht für Nacht rund 120.000 frisch gedruckte Tageszeitungen den Weg auf den Frühstückstisch der Abonnenten findet? Damit das reibungslos funktioniert, müssen in Produktion, Logistik und Zustellung viele Rädchen nahtlos ineinandergreifen. So sind jede Nacht knapp 700 Zustellerinnen und Zusteller aller Altersstufen im Einsatz. Teilweise sind sie schon jahrzehntelang dabei und viele bleiben auch über den offiziellen Renteneintritt hinaus der Zustellung treu oder beginnen sogar erst im Rentenalter. Sie schätzen an ihrer Tätigkeit die Bewegung an der frischen Luft, weil sie fit hält und natürlich die Tatsache, dass man sich schon vor dem Tagesanbruch gut etwas hinzuverdienen kann. Während die Leser mit dem Frühstück den Tag beginnen, haben die Zusteller ihren Arbeitstag schon beendet und können den Rest des Tages mit der Familie und dem Hobby verbringen oder einfach nur die Freizeit genießen.
    Wer Interesse hat, die spannenden Abläufe in der Nacht kennenzulernen, kann es gerne ausprobieren. Interessenten melden sich einfach unter Nennung des Stichwortes „Treffpunkt 55″ und vereinbaren einen unverbindlichen Probezustelltag und/oder eine Druckereiführung.
    Per Post an: Süddeutsche Zeitung Logistik GmbH, Zustellerbewerbung, Hultschiner Str. 8, 81677 München, telefonisch unter: 0800/589 47 31 (kostenfrei) oder online unter: www.zustellung-münchen.de

    Foto: Zustellerkom/Süddeutsche Zeitung Logistik GmbH