Fotoreisen für Hobbyfotografen

  • Fotoreisen für Hobbyfotografen

    Für Hobbyfotografen, die im Urlaub ihre Technik und ihr Auge schulen möchten, bietet Thomas Cook und Tour Vital jetzt erstmals auch Fotoreisen an. M Mit Nordindien, der amerikanischen Westküste und den Azoren stehen zunächst drei attraktive Ziele zur Auswahl. Ein mitreisender Profi-Fotograf gibt während ausgiebiger Stopps Tipps zur Motivsuche, beantwortet technische Fragen und bespricht die entstandenen Bilder mit den Urlaubern.

    So führt beispielsweise die 17-tägige Rundreise „Glanzlichter Indiens“ kleine Gruppen von 10 bis 25 Teilnehmern ins farbenprächtige Nordindien: Von Delhi aus geht es nach Rajasthan und Uttar Pradesh mit Stopps in Jaipur, Mathura, am Taj Mahal in Agra oder Varanasi. Die Reise öffnet Hobbyfotografen die Augen für spannende Landschafts-, Menschen-, Tier- und Naturaufnahmen. Dabei ist sie so konzipiert, dass die schönsten Motive im günstigen Licht am Morgen oder Abend fotografiert werden können. 17-tägige Rundreise im Oktober oder November 2015 inklusive Nonstop-Linienflug ab/bis Deutschland, Übernachtung in ausgesuchten Mittelklasse- und Vier-Sterne-Hotels, zumeist Halbpension sowie Transfers im klimatisierten Reisebus ab 2.099 Euro pro Person.

    Als kürzere Schnuppertour präsentiert sich die achttägige Azoren-Reise „Fotoparadies für Entdecker“ – hier stehen vor allem bizarre Vulkanlandschaften und Kraterseen, Wasserfälle sowie Wale und Delfine im Vordergrund. Acht Tage Rundreise im Mai oder August 2015 inklusive Nonstop-Flug ab/bis Deutschland, Übernachtung in guten Mittelklasse- und Vier-Sterne-Hotels mit Halbpension ab 1.379 Euro pro Person. Wer mag, kann eine einwöchige Verlängerung in Ponta Delgada dazu buchen.

    Die Reisen sind buchbar in allen Reisebüros mit Thomas Cook-Agentur, unter www.thomascook.de sowie bei angebundenen Internet-Portalen und beim Thomas Cook-Kundenservice unter Tel. 0234 / 961 03 52 17.

    Foto: Thomas Cook