Rechtsanwälte Dr. Lang & Kollegen

  • Die neue EU-Erbrechtsverordnung

    Dr_Lang_1_900_600
    Prof. Dr. Stephan J. Lang, Gründer der Münchner Kanzlei Dr. Lang & Kollegen, spezialisiert auf Erbrecht und Unternehmensnachfolge, erklärt uns dazu: Die EU-Erbrechtsverordnung regelt im Kern, welches nationale Erbrecht Anwendung finden soll, wenn im Erbfall mehrere EU-Länder berührt werden. War bislang meist die Staatsangehörigkeit des Erblassers die Grundlage, welches nationale Erbrecht angewendet wird, ist nunmehr ausschließlich der gewöhnliche Aufenthaltsort maßgeblich dafür. Das betrifft praktisch jeden, der vor seinem Ableben aus den unterschiedlichsten Gründen über einen längeren Zeitraum in einem Land der Europäischen Union lebt: Sei es der Unternehmer, der hauptsächlich in seiner Zweitimmobilie auf Mallorca lebt, sei es der Rentner, der sich aus Kostengründen in einem Pflegeheim in Polen aufhält. Ein Tipp: Es ist in jedem Fall angeraten, sich zu Lebzeiten darüber im Klaren zu werden, nach welchem Recht mit dem Erbe zu verfahren ist. Dies kann man im Testament verfügen.
    INFO: Kanzlei Dr. Lang & Kollegen, Mauerkircherstr. 4, 81679 München, Tel. 089/23 00 19 00, www.anwaltskanzlei-muenchen.de

    Foto: Kanzlei Dr. Lang & Kollegen