Bettenrid

  • Guter Schlaf ist wichtig


    Das Problem kennen viele: Wenn man nicht gut und ausreichend schläft, dann leiden darunter die Laune, das Allgemeinbefinden und auch die Leistungsfähigkeit. Diese Erkenntnis bestätigen nicht nur Ärzte und Schlafforscher, sondern auch Manager und Spitzensportler. Also sollte jeder dafür sorgen, dass die nächtliche Erholung gut und ausreichend ist. Nur wie, werden sich viele fragen. Münchens Spezialgeschäft BETTENRID widmet sich intensiv dem Thema Schlaf, nicht nur mit einer riesigen Auswahl an Bettwäsche, Bettdecken und Kissen.

    Erst kürzlich hat Betten Rid die komplette Bettenabteilung in der Theatinerstraße neu gestaltet. Das Highlight dabei ist das Schlaflabor. „Das Untergeschoss soll aussehen wie eine Schwabinger Altbauwohnung mit Fischgrät-Parkett und Stuckleisten. Es geht hier um die Kernbedürfnisse gesunder Schlaf und Schlafen wie im Hotel. Auch gibt es einen Bereich mit Vorhang, wo man in intimer Atmosphäre zum Beispiel ein Pflegebett ausprobieren kann,“ erklärt dazu Christiane Hoss-Nurminen, Marketingleiterin des Unternehmens. Dem wichtigen Thema widmeten sich auch die Schlaf- und Gesundheitswochen im Oktober mit kostenlosen Vorträgen von Schlafforschern, Ärzten, aber auch Schauspielern wie Jutta Spei-del. Guter Schlaf sollte einem lieb und teuer sein. Es muss ja nicht gleich Vividus, das teuerste Bett der Welt, sein. Das edle Stück aus Schweden gibt es übrigens auch bei BETTENRID in der Theatinerstraße.
    INFO: Neuhauser Str. 12 und Theatinerstr. 47, München, Tel. 089/211 01-316, www.bettenrid.de

    Fotos: BETTENRID