MVG Rad

  • MVG macht auf zwei Rädern mobil

    MVV-Rad-Simulation-Station-Univesitaet_900_600
    Neben U-Bahn, Bus und Tram bietet die Münchner Verkehrsgesellschaft MVG jetzt eine weitere Möglichkeit, mobil zu sein: das Mietradsystem „MVG Rad“. Nach Abschluss der ersten Ausbaustufe sollen an 125 Stationen 1.200 Räder zur Verfügung stehen. Standorte sind vor allem U-Bahn- und Tramhaltestellen. Doch auch in Stadtteilzentren, in Wohnquartieren und an touristischen Zielen werden Räder in typischem MVGBlau angeboten. Um das Mietrad-Angebot nutzen zu können, müssen sich Kunden einmalig über die neue App „MVG more“ registrieren. Sie ist sozusagen der Schlüssel zum Rad: Dank GPS-Ortung kann man sich auf einem Stadtplan die verfügbaren Räder im Umkreis zeigen lassen, mit wenigen Klicks ist ein Rad gemietet und – nach Eingabe eines Zahlencodes – sofort verfügbar. Zur Rückgabe wird das Rad einfach im Ständer einer Station eingeklinkt oder innerhalb des Rückgabegebiets mit dem integrierten Bügelschloss abgeschlossen. Die Mietdauer rechnet die MVG minutengenau ab (8 Cent), Studenten und IsarCard-Abonnenten zahlen weniger. Außerdem gibt es Jahrespakete.
    INFO: www.mvg.de/rad

    Foto: SWM/MVG