Tipps zum Koffer packen

  • Koffer packen leicht gemacht

    Christiane Köferl bunt_600_900
    Mit kleinen Tricks spart man Zeit und Gewicht. Egal, ob man eine Fernreise plant oder nur für ein paar Tage Verwandte besuchen will, vor jedem Urlaub stellen sich dieselben Fragen: Was packe ich ein? Wie viel brauche ich wirklich unterwegs?

    Stilanalystin Christiane Köferl gibt praktische Tipps zum richtigen Kofferpacken.

    Leicht soll der Koffer sein, damit man ihn gut tragen kann. Gefüllt soll er sein mit Kleidung, in der man sich wohl fühlt, toll aussieht – und die vielseitig kombinierbar ist. So dass ein plötzlicher Wetterumschwung einem nichts anhaben kann.

    Die Basis beim Kofferpacken sind stets diese zwei Gedanken:
    • Wie wird voraussichtlich das Wetter sein?
    • Was mache ich im Urlaub? Liege ich am Meer am Strand? Wandere ich in den Bergen? Oder fahre ich zum Enkel hüten zu den Kindern?

    Mit diesem Wissen holt man sich das passende Schuhwerk für den Urlaub – und die passenden Jacken. Sobald man weiß, welche Schuhe und welche Jacken man mitnehmen will, sucht man sich die Unterteile (Jeans, Bermuda etc.), die dazu passen. Geschickt ist es, sich auf eine Basisfarbe festzulegen. So, dass Regenjacke, Schuhe, Tasche und Überziehpulli stets mit all den anderen Unterteilen kombinierbar sind. Als nächstes wählt man zu jedem Unterteil drei Oberteile – also Hemd, Bluse, T-Shirt oder Poloshirt. Gleich mehrere, da diese schneller durchgeschwitzt sind. Jetzt noch die entsprechenden Accessoires für die Abendveranstaltung oder um Akzente zu setzen: Krawatten, Tücher, Schmuck. Sonnenbrille auf die Nase und der Urlaub kann beginnen.
    Gute Reise!
    INFO: anziehungs-kraft, Christiane Köferl, Elisabethweg 32, 82152 Planegg, Tel. 089/81 02 95 26, www.anziehungs-kraft.de

    Christiane Köferl hält Vorträge und Seminare, geht mit ihren Kunden einkaufen, organisiert Kleiderschränke und macht Stilanalysen.

    Foto: Constanze Wild