Soehnle: Systo-Monitor

  • Modernes Blutdruckmessgerät


    Auf Dauer drohen bei zu hohem Blutdruck Schädigungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall. „Menschen in der zweiten Lebenshälfte sind stärker gefährdet als Jüngere und sollten ihren Blutdruck daher regelmäßig messen“, erklärt Prof. Dr. med. Burkhard Weisser, Vorstand der Deutschen Hochdruckliga e.V. Die Langzeitmessung sei dabei die beste Kontrolle. Mit modernen Blutdruckmessgeräten kann das jeder ganz einfach zu Hause machen. Der Mess-Spezialist Soehnle hat mit der Systo Monitor-Reihe drei Blutdruckmessgeräte entwickelt, mit denen sich bis zu 60 Messdaten speichern lassen (z.B. Systo Monitor 300, Preis: 39,99 Euro). So liefert das Gerät durch die Speicherfunktion das Blutdrucktagebuch gleich mit. Die gespeicherten Messergebnisse im Gerät geben dem behandelnden Arzt eine gute Basis für die Diagnose und Kontrolle des Blutdruck-Patienten. Ab Januar 2018 bringt Soehnle zusätzlich zwei Blutdruckmessgeräte mit Bluetooth-Anbindung auf den Markt. In Verbindung mit einer kostenlosen App lassen sich die Blutdruck-Daten dann direkt speichern und in einem Diagramm aufbereiten. Das Smartphone wird damit zum digitalen Blutdrucktagebuch.
    INFO: www.soehnle.com

    Foto: Leifheit AG