Moor

Die heilende Wirkung des Moores

Heute so wirkungsvoll wie damals: Bereits in der Antike war die bei verschiedenen Krankheiten wirksame Heilkraft des Moores bekannt.

Moor wird bei der Behandlung von Rheuma, Arthrose und Wirbelsäulenerkrankungen angewendet. BildMoor_300_200 Es ist ein sehr guter Wärmespeicher. In den Pflanzenresten befinden sich Vorstufen von Hormonen wie z.B. Steroide und sogenannte Huminsäuren, die entzündungshemmend wirken. Bei Teil- oder Ganzmoorbädern sollte man allerdings beachten, dass die Herzleistung stark erhöht wird.

Foto: Michael Stotter – Fotolia.com