Deutsches Theater – Highlights 2017

  • Highlights im Deutschen Theater


    Amerikanischer Lebensstil oder europäische Traditionen? Eine Kernfrage, mit der sich Emmerich Kálmán schon vor fast 90 Jahren in seiner Operette „Die Herzogin von Chicago“ beschäftigte. Die neue Inszenierung des Budapester Operettentheaters war im vergangenen Jahr in Ungarn erstmals zu sehen. Sie feiert am 6. September 2017 ihre Deutschland-Premiere und gastiert bis zum 10. September in München. Mit über 80 Mitwirkenden, aufwändigen Kostümen und großartiger sowie abwechslungsreicher Musik. Ein Jazz- und ein Zigeuner-Trio setzen einen wundervollen Kontrast zu den klassischen Operettenmelodien des 38-köpfigen Orchesters.
    Seine Deutschland-Premiere feiert von 18. bis 22. Oktober auch das Musical „Santa Maria„. Den musikalischen Rahmen hierfür bilden die Hits von Schlagerstar Roland Kaiser. „Santa Maria“ ist ein Kurztrip in die Karibik, mit Liedern, als wären sie eigens für das Musical geschrieben. Was kein Wunder ist: Das Buch von „Santa Maria“ stammt aus der Feder von Norbert Hammerschmidt, der als Texter an den großen Erfolgen von Roland Kaiser beteiligt war.
    Den krönenden Abschluss des Programms 2017 im Deutschen Theater bildet das Gastspiel des Musicals „Disneys Der Glöckner von Notre Dame„, das nach seiner Europapremiere in Berlin von den Kritikern gefeiert wurde. Vom 11. November 2017 bis 7. Januar 2018 ist es nun exklusiv in München zu erleben. Das Musical basiert auf dem Romanklassiker von Victor Hugo sowie dem Zeichentrickfilm von Disney. Die Musik stammt wie schon beim Film von den Oscar-Preisträgern Alan Menken und Steven Schwartz.
    INFO: Deutsches Theater, Schwanthalerstr. 13, Tel. 089/55 23 44 44, www.deutsches-theater.de

    Foto: Johan Persson