VINOVAL

  • Mehr als ein Designobjekt

    Vinoval-2_900_600
    Drehen statt schwenken: Mit dieser Idee wollen Dr. Theo Eberhard und Dr. Klaus Sailer Weintrinkern zu einem völlig neuen Geschmackserlebnis verhelfen. Dafür haben die beiden Wissenschaftler aus München eine neue Form für Weingläser entwickelt: Die „Vinoval“ genannten Gläser sind oval statt rund. Ihre Wirkung entfalten sie, wenn man sie am Stil mehrmals hin- und herdreht. Die Drehung erzeugt eine Unwucht, die zur Wirbelbildung in der Flüssigkeit führt und den Wein im ganzen Glas mit dem Sauerstoff der Luft reagieren lässt.
    Vinoval-1_900_300
    Der Wein atmet also auch in tieferen Schichten und entfaltet versteckte Aromen. Jedes Glas wird nach alter Tradition mundgeblasen und in Handarbeit in seine Form gebracht. Das neue Glas-Konzept ist weltweit zum Patent angemeldet worden.
    INFO und Bestellmöglichkeit: www.vinoval.de

    Fotos: VINOVAL